12 von 12 im Juli

Nachdem ich die letzten Male die 12 von 12 Blogtage schlicht und ergreifend verschusselt habe, bin ich heute mal wieder dabei. Letzes Jahr waren wir am 12. Juli auf dem Weg nach Kreta in den Urlaub. Es hat uns so gut gefallen, dass wir in diesem Jahr wieder auf Kreta Ferien machen. Es ist Mittwoch und ich teile heute 12 Bilder eines wunderbar unaufregenden Ferientages mit euch.

Das erste Bild zeigt den morgentlichen Blick aus dem Fenster auf Plakias.

Ich bleibe noch ein wenig liegen. Oskar kommt mit seinem Harry Potter Buch und ich lese 2 Kapitel. Der 6. Band ist so spannend, dass sich auch Leo dazugesellt…

Eine Kleinigkeit zum Frühstück, Sonnencremezeremonie und auf geht es zum Strand. Letztes Jahr waren wir in der gleichen Gegend, allerding in einem kleinen Bergdorf. Dieses Mal sind wir näher am Wasser. Der Weg ist nicht spektakulär, dafür aber nicht lang.

Ich übe mich mit der wasserfesten Hülle des Telefons zu fotografieren. Auf einigen Fotos erwische ich die Jungs sogar…

Und noch eins!

Leo fotografiert mich. Ist etwas ungewohnt die Bedienung des Auslösers…

Nach einer guten Stunde im Wasser gehen wir wieder zurück zum Haus und verbringen die Mittagshitze drinnen bzw. auf der Terasse mit Eiskaffee, Obst und herunterladen der Bilder.

Mittagessen. Fleischbällchen in Tomatensoße und Pommes. Ich nehme noch Yoghurt dazu.

Mein Strandbedarf ist für heute gedeckt- das sieht der Rest der Familie anders. Also machen sich alle Mann auf den Weg zu einem anderen Strand und ich geniesse die Ruhe und schreibe die überfällige monatliche Zusammenfassung aus meiner Atelierhaus Signal Gruppe für den Atelierhaus Blog. Meine Community Mitglieder, die nicht so gerne auf Social Media unterwegs sind, haben so ebenfalls die Möglichkeit, die geteilten Links und Tipps und Tricks und die Werke der anderen zu sehen. Im Juni war ganz schön was los! Es wird ein seeeehr langer Blogpost.

Die Meute kommt hungrig vom Strand zurück und Frank und ich machen Salat und Sandwiches zum Abendbrot.

Das „Vanilleeis“ schmeckt irgendwie nicht nach Vanille… nach Zuhilfenahme der Übersetzungsapp und Wikipedia haben wir nun gelernt, dass Mastix (das Harz der Mastixsträucher) nicht nur für Naturkosmetik, als Kleber für künstliche Bärte, als Schlussfirnis bei Gemälden oder auch als Bestandteil von Geigenlack Verwendung findet, sondern offensichtlich auch für Süssigkeiten verwendet wird.
Wenn es den Kindern nicht schmeckt, werde ich es wohl oder übel in meinen Eiskaffee integrieren müssen… so was aber auch…

Es ist fast Mitternacht. Schnell noch den Blogpost veröffentlichen und bei Draußen nur Kännchen verlinken. Ich schaue in den nächsten Tagen mal, was ihr denn so gemacht habt heute.

 

Du bist neugierig geworden und möchtest über neue Workshoptermine, Onlinekurse und Neuigkeiten aus der Atelierhaus Community informiert werden? Dann abonniere gerne meinen Newsletter. Die neuen Termine werden dort bekanntgegeben.

 

5 Antworten

  1. Ach, ist das erfrischend! Ich schließe mich an, in s Meer würde ich gerade auch zu gern. Auch wenn es heute hier angenehm ist 🙂 (Kreta ist bei uns sehr sehr lange her und ich habe mir damals fast einen Sonnenstich eingehandelt, wir sind eher die Nordtypen)
    Dieses Harz muss ja ein Alleskönner sein 🙂 und die „Buchbindung“, die man an Deinem Laptop sieht, gefällt mir sehr.
    Habt noch eine wunderschöne Zeit und liebe Grüsse
    Nina

  2. Wie schön, das weckte jetzt gerade wunderbare Kretaerinnerungenbei mir. Danke! Wasser- und Leseurlaube sind so toll.
    Die Jüngste hatte so eine Hülle für die Fotoknipse in einem urlaub , da haben wir auch wie verrückt Unterwasserbilder gemacht.
    Habt es schön und genießt es!
    Viele Grüße, Karen

  3. es hat mir spaß gemacht, deinen urlaubsalltag hier zu verfolgen. das meer sieht herrlich aus und ich würde gerade gerne nichts lieber tun, als mich dort zu vergnügen! ich glaube, heute mache ich auch so einen leckeren griechischen salat und träume mich in die ferne!
    genießt weiterhin eure tage auf kreta!
    liebe grüße
    mano

  4. Schön habt ihr es da auf Kreta. Vor allem die Unterwasserfotos sind toll. Ach, bei der schwülen Hitze heute hier hätte ich auch lieber im Meer geplanscht als im Büro gestresst. Aber auch unser Urlaub ist in Sicht 🙂
    Schönen Urlaub noch und liebe Grüße, heike

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die Datenschutzbestimmungen und Nutzungsbedingungen von Google

Datenschutzhinweis: Wenn Du hier freiwillig einen Kommentar hinterlässt, werden Dein Name, Deine E-Mail Adresse, Webseite sowie Deine IP-Adresse auf meiner Webseite gespeichert. Die Details kannst Du in meiner Datenschutzinformation nachlesen.

Hej! Ich bin Kristina, Künstlerin und Bloggerin. Ich horte Papier und Stoffe. Mein Herz schlägt für Siebdruck, Stempelschnitzen, Büchermachen, Collagen und Mixed Media. Hier schreibe ich über das, was ich tue und darüber, was ich denke, während ich tue was ich tue. Und ich zeige euch meine Stadt Kopenhagen.

Willkommen in meinem kleinen Stückchen vom Internet!

Suche
Blog Archive
Consent Management Platform von Real Cookie Banner