12 von 12 im Mai

Heute bin ich das erste Mal dabei, bei 12 von 12! Hier sind meine 12 Bilder vom heutigen Tag. Es ist ein ganz normaler Donnerstag, viel ist nicht passiert. Aber das ist mir ganz recht so…

So gegen 6.30 kriechen wir aus den Federn. Während sich die Jungs anziehen, mache ich die “madpakke” Brotdosen fertig.

Schnell eine Trommel Wäsche angeworfen…

…dann erstmal Kaffee!
Inzwischen sind alle aus dem Haus und auf dem Weg in die Schule bzw. in`s Büro.

Ich schaue mir ein Video aus einem Online-Kurs “Oh my Gouache” von Mary Ann Moss an. Zur kreativen Einstimmung sozusagen…

Schnell räume ich das stehengebliebene Geschirr vom Frühstück beiseite und decke den Küchentisch ab. Ich habe mir vor Jahren einen Gouachekasten selber befüllt, aber nur selten genutzt. Ich starte mit ein paar meditativen Farbübungen um zu schauen, was der Kasten so hergibt an Farben.

Inspiriert von der Sonia Delaunay Ausstellung, die wir vor einigen Tagen besucht haben, versuche ich mich an einem schnellen Portrait, abgepinselt aus dem Katalog. Gar nicht so einfach, wenn man Acrylfarben gewohnt ist. Mit meinen Farben bin ich auch nur so halb zufrieden. Mir fehlt Deckweiß. Zwischendurch mache ich noch mehr Fotos. Vielleicht wird ja noch ein Blogpost draus?

Ein paar Delaunaysche Kreise male ich auch noch. So richtig in den Flow komme ich heute aber nicht.

Während meine Malereien trocknen, entstaube ich meine Nähmaschine und schwöre mir wieder einmal, als nächstes Projekt endlich eine Abdeckung für sie zu nähen. Es ist inzwischen Nachmittag und die Jungs kommen nach Hause. Ich räume meine Sachen wieder zusammen und gebe den Küchentisch frei.

Abendbrotvorbereitung. Mein Mann ist inzwischen auch von der Arbeit zurück.

Paprikaquiche und Salat.

Den Großen zieht es zurück an den Computer…

… und der Kleine beschäftigt sich mit “How to draw” Videos. Ansonsten läuft das übliche Abendprogramm mit Wäsche aufhängen, Küche machen und so weiter. Alle sind ein wenig müde und in Wochenedstimmung. Das dürfen wir auch sein, weil Morgen ist ein Feiertag und somit freuen wir uns auf ein langes Wochende!

Auf dem Draußen nur Kännchen  Blog werden alle 12 von 12 Beiträge gesammelt – jetzt will ich gleich mal schauen, was die anderen so gemacht haben am heutigen Tag.

4 Responses

  1. Ach, das ist ja schön, dass du auch mal 12 Bilder deines Tages zeigst. Ich hatte letzte Woche auch kurz überlegt, aber das war ein Workshop-Tag, da kam ich nicht zum Nachdenken.
    Lecker, euer Abendessen, und so groß, euer Kleiner!
    Schöne Grüße am 16.!
    Michaela

  2. Baby Yoda!
    Wie schön, dir bei deinem heutigen Tag zugeguckt zu haben. Ich finde das Porträt auch sehr gelungen, vor allem für einen ersten Versuch. Euer Abendessen sieht lecker aus, und dabei mag ich gar keine Paprika…

    Herzliche Grüße über den Atlantik!
    Clara

  3. Also, so als Laie…. ich finde Dein Portrait richtig gut. Was genau stört Dich denn…? Oder ist es nur die Farbe selber…
    Schön, dass Du auch mal mitmachst und ich schließe mich Mano an, die auch über die dänischen Texte gestolpert ist.
    hurtig hurtig 🙂
    Habt ein schönes langes Wochenende und liebe Grüsse
    Nina

  4. deine malereien sind doch toll geworden, das portrait ist ganz schön ausdrucksstark! um die ausstellung beneide ich dich! leider fahren wir im juni nicht in die nähe von kopenhagen, sondern wieder nach nordjütland (natürlich auch toll !!) und ich hab mich gerade gefreut, auch bald wieder eine waschmaschine mit dänischem text zu bedienen :))!
    liebe grüße und weiterhin viel spaß mit deiner gouache!
    mano

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

Datenschutzhinweis: Wenn Du hier freiwillig einen Kommentar hinterlässt, werden Dein Name, Deine E-Mail Adresse, Webseite sowie Deine IP-Adresse auf meiner Webseite gespeichert. Die Details kannst Du in meiner Datenschutzinformation nachlesen.

Kristina, artist, maker, paper and fabric hoarder from Germany. Living with my family in Copenhagen, Denmark. “Am liebsten Bunt” can be translated to “preferably colorful”. Painting, sceenprinting, stampcarving, collagemaking, sewing and making journals are some of the things I do and that come together in my art.

Welcome to my studio blog!