12 von 12 im September

Papier für Junk Journal

Heute nun die 12 Bilder von gestern, Montag, dem 12 September.

Die Morgenroutine zum Start in den Tag läuft wie immer. Allerdings muss ich nur eine Brotdose bestücken. Leo hat diese Woche ein Berufspraktikum und wird in der Firma mit Essen versorgt.
Am Wochenende habe ich einen Siebdruckworkshop in der Volkshochschule (FOF) in Kopenhagen gegeben. Mein Mann und die Jungs haben währenddessen das Zimmertauschprojekt der beiden weiter vorangetrieben. Zu meinen diversen Stapeln mit Papieren und Materialien, die ich für die Arbeit an meinem aktuellen Onlinekurs benötige…

12 von 12 September 2022

…verteilen sich nun auch noch Tüten und Kästen mit Spielzeug und Krimskrams in der ganzen Wohnung. Uff.

Waschmaschine

Ich setze erstmal eine Maschine Buntes auf. Die Mallappen und Tischabdeckungen vom Workshop müssen gewaschen werden.

Online Kurs Kristina Schaper

Danach richte ich mein Filmset wieder her für die Woche. Auch bunt!

Online Kurs Kristina Schaper

Schreibtischarbeit ist angesagt. Ich schaue mir die Aufnahmen der letzten Tage durch und mache mir Notizen für die nächsten Abschnitte.

Newsletter Kristina Schaper

Es sind wieder zwei Plätze frei geworden in den Siebdruckkursen in Bielefeld im September. Schnell sende ich einen Extra-Newsletter raus. Hoffentlich finden sich noch neue Teilnehmerinnen.

Neuer Blogpost Kristina Schaper

Danach mache ich noch die Nachbereitung des Workshops. Abrechnung vom Materialgeld, Packliste aktualisieren und die Bilder vom Kurs bearbeiten und schon mal für den nächsten Blogpost hochladen.

Kaffee

Kaffeepause!

Sukkulentenableger

Während ich auf dem Sofa meinen Kaffee trinke, fällt mein Blick unter die Fensterbank mit meiner Kakteen- und Sukkulentensammlung. Ich entdecke ein heruntergefallenes Blatt, welches Wurzeln bekommen hat. Verstehe einer diese Pflanzen…alle Ableger, die ich extra nett plaziert hatte zum wurzeln, sind verschrumpelt 🙂

Ich pflanze den Ableger schnell ein.

 

Wäscheleine

Wäsche…

Kleiderschrank

Die Jungs tauschen ihre Kleiderschränke und sortieren die Fächer neu. Ich koche nebenbei Suppe zum Abendessen.

Leseübung auf Dänisch

Nach dem Essen liest mir Oskar noch ein paar Seiten in seinem Lesebuch vor. Mittlerweile ist es dann auch schon dunkel und wir läuten den Feierabend bzw. die Bettgehzeit ein.

Das war mein ganz normaler Montag. Mehr 12 von 12 Tagesberichte finden sich bei Draußen nur Kännchen

Dort gehe ich jetzt mal schauen, was gestern noch so passiert ist bei den anderen Teilnehmerinnen.

10 Responses

  1. ich hab mich gerade gefreut, dass von meinen drei dänischkursen noch etwas wissen übrig geblieben ist den text im lesebuch kann ich noch sehr gut verstehen ;))!
    wirklich ein bunter tag bei dir, auch wenn viel pc-arbeit damit verbunden war. über die sukkolente musste ich ja schmunzeln. ich dachte erst es wäre eine kleine schnecke…
    liebe grüße, ich freu mich auf deinen nächsten post!
    mano

  2. So schön. So schön bunt. Bunt geht immer. Ganz nach meinem Geschmack. Ist wie mein Schaukeln – geht bei mir auch immer 😉
    Meine Pflanzen verstehe ich auch manchmal nicht.
    Bei “Ris og sushi” geht es um Japan und Kimono – sagd Rita.

    Danke, fürs Mitnehmen durch deinen Tag.

    Sonnige Grüße aus Bayern
    Rita

  3. Herrlich, mit meinen Schwedischkenntnissen kann ich wenigstens auch im dänischen Lesbuch lesen. So schön bunt bei Dir, trotz Arbeit (oder wegen) und alltäglichen Verrichtungen. Sukkulenten mag ich auch. Mich überraschte heute eine mit unerwarteten Blüten.
    Liebe Grüße
    ANdrea

  4. Ha, das mit den Sukkulenten kenne ich. Die haben ihren eigenen Kopf, die Biester. Aber so schön 🙂 Fast so schön wie deine Teaser der Drucke. Da möchte man auch mal. Dafür bräuchte ich dann aber 96-Stunden-Tage. Oder müsste mindestens 150 werden. Wenn ich alles machen würde was ich gerne mal machen möchte. Also schaue und bewundere ich dafür bei dir. Danke fürs Tag bunt machen.
    LG heike

  5. Ein bunter Tag bei dir! Wie schön, ich ahne ja schon, worum es in dem neuen Onlinekurs gehen wird. Gerne versorge ich dich bald mit mehr Material dafür.
    Ich habe gerade noch was bestellt für unser Kreativtreffen und hoffe, es klappt alles. Immerhin sind die Handwerker fleissig, deshalb wäre auch mein 12. gestern einfach nur laut gewesen.
    Schönen Abend
    Michaela

  6. Das beruhigt mich, du kommst auch erst heute dazu.
    Wie schade, der September ist so dicht und ich würde doch so gern einen Siebdruckkurs bei dir mitmachen. Ich habe es aber auch auch den Augen verloren. Dieses Coroannachholejahr ist ganz schön heftig in der Termindichte. Hoffentlich schaffe ich das mal. Das muß in den Plan 23!
    Berufspraktikum… daran merke ich wie lange wir uns schon lesen.
    Viele Grüße in eine bunte Woche!
    Karen

  7. Leo schon im Betriebspraktikum, oh oh oh, ich war lange nicht hier… Schön dir beim Bunten den ganzen Tag über die Schulter zu schauen… Am liebsten bunt hieß ja auch dein erster Blog. Lieben Gruß Ghislana

  8. Ich würde ja zu gern mal einen Workshop bei dir machen. Irgendwann schaffe ich das hoffentlich auch!
    Schön, dir bei deinem Tag über die Schulter geguckt zu haben.
    Herzliche Grüße aus NY!

  9. Wow, da war ja mächtig etwas los in deinem Montag, liebe Kristina! Und alles in Farbe, selbst auf dem Wäscheständer :-). Es sieht aus und wirkt, als hättest du einen wundervoll bestückten Tag gehabt.
    Liebe Grüsse, Chris

  10. Eine Maschine “Buntes”, in zweifacher Hinsicht. Sehr schön – na, ja, bis auf die Arbeit natürlich.
    Zimmertauschaktionen sind erst sehr nervig und dann aber auch echt gut (sortieren aussortieren umgestalten)
    Den kreativen Einblick vom Tag finde ich immer so schön bei Dir. Jeden Tag gibt es da etwas zu staunen.
    Und ja, diese Sukulenten sind total gemein, macht man es ihnen einfach, wollen sie nicht…
    Hab eine schöne Woche und ganz liebe Grüsse
    Nina

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

Datenschutzhinweis: Wenn Du hier freiwillig einen Kommentar hinterlässt, werden Dein Name, Deine E-Mail Adresse, Webseite sowie Deine IP-Adresse auf meiner Webseite gespeichert. Die Details kannst Du in meiner Datenschutzinformation nachlesen.

Kristina, artist, maker, paper and fabric hoarder from Germany. Living with my family in Copenhagen, Denmark. “Am liebsten Bunt” can be translated to “preferably colorful”. Painting, sceenprinting, stampcarving, collagemaking, sewing and making journals are some of the things I do and that come together in my art.

Welcome to my studio blog!

WordPress Cookie Plugin by Real Cookie Banner