Zackbumm Frühling…

Die Sonne scheint! Jetzt schon zum wiederholten Male in dieser Woche…

Die letzten Wochen sind wie im Flug vergangen. Den allergrößten Teil meiner Zeit habe ich am Computer verbracht. Dicht gefolgt vom Filmset. Die Wohnung wird von meinen Papierkästen und Stapeln beherrscht. Noch! Sobald die letzten Videos für mein fast eröffnetes Online Atelier im Kasten sind, bzw. hochgeladen auf Vimeo, mache ich eine Digitalpause.

Ich brauche ganz dringend eine Abwechslung und mal wieder ein paar Tage einfach nur Werkeln. Und meine Nähmaschine ruft ebenfalls.

Was es mit dem fast eröffneten Atelier auf sich hat?

Auf dem allerletzten Meter zum pünklichen Launch macht mir der Digistore einen Strich durch die Rechnung und will meinen Kurs nicht freigeben…wichtiges Learning für`s nächste Mal: Die Genehmigung rechtzeitig beantragen…dumdidum.

Die Startseite ist auf jeden Fall schon fertig, falls ihr schauen mögt. Vielleicht klappt es ja im 4. Anlauf (hysterisches Kichern meinerseits)

Ordentlich geregnet hat es durchaus auch, ganz typisch für die Winter hier auf Sjælland.
Ich warte schon seit Tagen darauf, dass das Wetter mal für einen Tag so trocken und warm ist, dass ich den Balkon wieder aufhübschen kann. Es sieht schon sehr trostlos aus die kahlen Pötte überall.

Aber es gibt Hoffnung!

Draussen ist es noch zu ungemütlich zum Topfgärtnern und während die Hauswurze in ihrem viel zu nassen Balkonkorb ausharren müssen (ich hoffe wirklich sie berappeln sich wieder) kümmere ich mich um ihre Stubenhockerkollegen. Einige sind ihren Töpfen entwachsen und sehen zum Teil auch nicht mehr so schön aus.

Instagram sagt, Zimt auf die Schnittstellen zu streuen, sei desinfizierend. Na denn! Hat das jemand schonmal probiert?

Oskar hilft mit beim Umtopfen der Kakteen…

Einige sind so groß geworden! Ich muss mal die Bilder von damals raussuchen, als wir sie gekauft haben kurz nach dem Einzug.

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Spaziergang durch Amager…

Ich habe noch so viele Ideen für mein Online-Atelier, ich glaube, ich sollte mir ein eigenes JunkJournal nur dafür einrichten….unter anderem will ich noch einen Bereich mit „Basiswissen“ zum schnellen Nachschlagen anlegen und nach und nach befüllen. Das Bild hat mir Karla aus meiner Gründungsgruppe geschickt. Ich bin so happy über die Gruppe- beste Entscheidung ever, das Online-Thema nicht im Alleingang anzugehen sondern mit Unterstützung! Wir haben viel Spaß und ich hoffe wirklich, ich schaffe es, eine kleine aber feine Community aufbauen zu können. Ich bin im Laufe der letzten Monate immer mehr zu der Überzeugung gelangt, dass der Austausch und die Möglichkeiten des Kontakts zu den anderen es uns wirklich leichter macht, im Alltag die Verbindung zur eigenen Kreativität nicht zu verlieren.

Ich werde in den nächsten Tagen noch mehr über meine Onlineabenteuer schreiben. Jetzt wieder hier im Blog. Es war etwas zu still hier für meinen Geschmack. Aber ich habe es einfach nicht geschafft, neben der Inhalterstellung noch Blogbeiträge zu schreiben, so wie ich es gerne gehabt hätte.

Von Social Media ganz zu schweigen… aber, was soll’s.

Happy Frühling wünsche ich euch allen! Mein Startschuss-Newsletter für Kristina`s Atelier Launch wartet nur darauf, abgeschickt zu werden. Das mache ich, sobald ich das Go! vom Shop habe…

Bis bald

Kristina

 

6 Antworten

  1. ich hoffe, ich kann meine sukkolenten auch endlich mal aus dem schuppen holen. ich hab noch nicht nachgeschaut, ob sie den winter überlebt haben… hier ist ja auch immer noch nichts vom frühling zu sehen, eher ist der winter mit viel schnee und kälte zurückgekehrt.
    für dein online-atelier drücke ich dir alle daumen! ich las ja schon im newsletter, dass es viele anmeldungen gibt – gut so!
    liebe grüße
    mano

  2. Meine Pflanzen müssen das immer ohne desinfizieren schaffen, hat bisher auch ganz gut so geklappt. Sukkulenten sind da eh recht problemlos. Und sowieso problemloser als das ganze drumherum, das man zum gründen eines Gewerbes braucht. Ich drücke dir die Daumen für die letzten Meter und wünsche einen fulminanten Start. Liebe Grüße aus Graz, heike

  3. Liebe Kristina, alles, was mit Schwierigkeiten anfängt, wird am Ende gut. Bis bald also und nutze die Zeit, die dir nun geschenkt ist, während du und wir warten.
    Lieben Gruß
    Ute

    1. Hallo Ute,
      ja, ich hoffe, es klappt dann vielleicht zum Montag 🙂 Das digitale Äquivalent zu „Stress mit dem Gewerbeaufsichtsamt“ 🙂 Viele Grüße von Kristina

  4. Zimt wirkt desinfizierend, aber bei Pflanzen hab ich das noch nie getestet. Das hat bis jetzt auch (gerade mit Sukkulenten) gut so geklappt. Jammern tun sie immer und keine reichhaltige Erde wollen sie auch. … Die Töpfe sind schneller grün als Du gucken kannst 😄
    Ich drücke ganz feste alle Daumen und dicke Eumels für Deine Vorhaben!
    Liebe Grüße
    Nina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die Datenschutzbestimmungen und Nutzungsbedingungen von Google

Datenschutzhinweis: Wenn Du hier freiwillig einen Kommentar hinterlässt, werden Dein Name, Deine E-Mail Adresse, Webseite sowie Deine IP-Adresse auf meiner Webseite gespeichert. Die Details kannst Du in meiner Datenschutzinformation nachlesen.

Hej! Ich bin Kristina, Künstlerin und Bloggerin. Ich horte Papier und Stoffe. Mein Herz schlägt für Siebdruck, Stempelschnitzen, Büchermachen, Collagen und Mixed Media. Hier schreibe ich über das, was ich tue und darüber, was ich denke, während ich tue was ich tue. Und ich zeige euch meine Stadt Kopenhagen.

Willkommen in meinem kleinen Stückchen vom Internet!

Blog Archive
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner