Mein neuer Workshop: Druckwerkstatt – Tetrapak, Collagrafie und Transferlithografie

Ich liebe es, mit unterschiedlichen Drucktechniken zu experimentieren. Der Moment, wenn das Papier vorsichtig angehoben wird und der Druck zum Vorschein kommt, ist immer wieder spannend!

Deshalb freue ich mich besonders, dass Britta und ich noch einen Termin in diesem Jahr für einen Workshop in Lauenbrück (zwischen Hamburg und Bremen) gefunden haben.

Collagrafie, Tetraprint -auch Milchtütendruck genannt- und Transferlithografie stehen auf dem Programm!

Transferlithografie Beispiel mit Gummi Arabicum, Ölfarbe und Laserkopie

Für diesem extralangen Drei-Tages-Workshop werde ich statt meiner Siebdruckrahmen eine transportable Druckpresse und allerhand Werkzeug und Druckfarben in meine Koffer packen. Und dann verwandeln wir das Atelierhaus Mücke in eine experimentelle Druckwerkstatt!

Drucktechniken eignen sich besonders gut für Workshops, da das Einrichten des Arbeitsplatzes und die Anschaffung der Materialien und nicht zuletzt der Presse meistens etwas aufwändiger ist. Mal eben zwischendurch ist eher nicht möglich. Umso toller, dass wir 3 volle Tage (und auch 2 Nächte) Zeit haben werden, nach Herzenslust zu experimentieren und Variationen unserer Motive zu drucken. Wir werden die vielfältigen Möglichkeiten der Collagrafie kennenlernen und eigene Druckplatten herstellen, mit denen wir dann kleine Serien drucken können. Feine Motive ritzen wir mit Hilfe von Radiernadeln in Tetrapak-Kartons. Die Transferlithografie bietet dazu noch spannende Möglichkeiten, mit einfachen Mitteln grafische Motive zu vervielfältigen- ganz ohne Zeichenkenntnisse. Wir arbeiten sowohl mit Druckpressen (A4 und kleiner) und im Handdruck.

Was ist Collagrafie?

Die Technik der Collagrafie klingt nicht nur spannend- sie ist es auch. Das Wort ist vom griechischen „kolla“, abgeleitet, was „Leim“ bedeutet und „Graphe“- „Bild“. Eine Collage bezeichnet ein Bild, welches aus verschiedenen Papieren und Materialien zusammengekebt wurde.

Wir werden also an diesem Wochenende unterschiedlichste Materialien wie zum Beispiel Pappe, Klebstoffe und Sand, Stoffe, Spitze, Fäden, Folien oder Blätter auf festen Druckplatten verkleben (collagieren) und mit den Effekten, die beim Abdruck entstehen, experimentieren.

Die Collagrafie ist sozusagen eine Kombination aus Hoch- und Tiefdruck weil die Druckfarbe sowohl von den erhabenen Bereichen des Druckstocks als auch aus den Vertiefungen abgenommen wird.

Auch die Transferlithografie mit Gummi Arabicum und Ölfarbe bietet viele Möglichkeiten, sich drucktechnisch auszuprobieren. Diese Technik basiert auf dem Prinzip der Abstoßung von Fett und Wasser. Je nach dem, auf welchem Papier ihr druckt, könnt ihr eure Werke dann noch colorieren oder als Collagepapiere weiterverwenden.

Einen Eindruck der Technik erhaltet ihr in meinem Blogpost Transferlithografie mit Gummi Arabicum- erste Versuche

Damals haben Michaela und ich einen vergnüglichen Drucktag in ihrem schönen Studio in Bergisch Gladbach verbracht. Schaut gerne Michaelas Blogpost an- dort könnt ihr gleich sehen, wie sie in gekonnt Müllerischer Art die Druckergebnisse in ein wunderschönes Junk Journal aus Patchworkpapier integriert hat.

Und wenn ihr jetzt lernen wollt, wie ihr auch so ein tolles Junk Journal aus euren Papierschätzen anfertigen könnt, dann abonniert meinen Newsletter - mein neuer Onlinekurs kommt im Februar!

Britta und ich freuen uns auf ein besonders intensives Kurswochenende mit euch!

Da unsere Gruppe direkt im Ferienhof zur Übernachtung untergebracht ist, haben wir alle richtig viel Zeit, nach dem „offiziellen“ Tageskursprogramm individuell und so lange wie gewünscht an den Projekten weiterzuarbeiten. Das bedeutet, ihr habt die Möglichkeit, in Ruhe so lange zu arbeiten, wie ihr möchtet, neue Druckplatten vorzubereiten und bei einem Glas Wein Techniken, Tipps und Tricks auszutauschen. Der Kursraum im Ferienhof steht rund um die Uhr zur Verfügung- sowohl “Nachteulen” als auch “Frühaufsteher*innen” kommen auf ihre Kosten!

Mehr Infos zu Anreise, Übernachtung, Buchung und natürlich zur Anmeldung findet ihr hier.

 

2 Antworten

  1. Hatte ich Dir gar nicht geschrieben, wie beeindruckt ich von Deiner Katze (und Vögelchen) war und bin.,
    Ich wünsche ganz viel Erfolg beim kreativen Treffen(mag das schon länger testen, kann nur nicht zu dem/n Workshop/s)
    Liebe Grüße
    Nina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die Datenschutzbestimmungen und Nutzungsbedingungen von Google

Datenschutzhinweis: Wenn Du hier freiwillig einen Kommentar hinterlässt, werden Dein Name, Deine E-Mail Adresse, Webseite sowie Deine IP-Adresse auf meiner Webseite gespeichert. Die Details kannst Du in meiner Datenschutzinformation nachlesen.

Hej! Ich bin Kristina, Künstlerin und Bloggerin. Ich horte Papier und Stoffe. Mein Herz schlägt für Siebdruck, Stempelschnitzen, Büchermachen, Collagen und Mixed Media. Hier schreibe ich über das, was ich tue und darüber, was ich denke, während ich tue was ich tue. Und ich zeige euch meine Stadt Kopenhagen.

Willkommen in meinem kleinen Stückchen vom Internet!

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner