Markmaking, Gelliprint und schnelle Journals – Archiv-Bilder vom Workshop in Mannheim

Mein „No scrap left behind!“ Junkjournal Kurs brummt! So viele tolle und völlig unterschiedliche Bücher, Journals und Hefte sind in den letzten Wochen entstanden- es ist wirklich toll. Die Gruppe wächst langsam und ich finde es wahnsinnig schön zu sehen, wie wertschätzend und inspirirend der Umgang miteinander ist.
Auf der Suche nach Bildern habe ich mein Archiv durchstöbert und bin über die Fotos eines Workshops gestolpert, den ich vor längerer Zeit im Werkladen von Jeromin in Mannheim gegeben habe.
Kleine Buch- und Papierverwertungsprojekte sind immer Thema in meiner Ateliergruppe und deshalb gibt es hier für alle, die gerne Bücher und Hefte selber machen (und auch die dazugehörigen Papiere gestalten) einen kleinen Rückblick auf den tollen Kurs.

Bunt war es! Mit tatkräftiger Unterstützung von Sabine, Brunhilde und Fritz haben wir gedruckt, gemalt, gezeichnet, gesprüht, gekleckst, experimentiert, geschnippelt und geklebt, was das Zeug hielt. Dieses Mal nicht auf Stoff, sondern auf Papier. Schön!

Kleine Journals sind entstanden.

Aber bevor wir am Sonntag nachmittag gemeinsam in buntesten Büchlein blättern konnten, wurde ordentlich gearbeitet!Zum „warm up“ erst einmal eine ordentliche Runde „mark making“…

Jede Teilnehmerin bekam einen großen Bogen Aquarellkarton. Dieser wurde dann mit flüssigen Acrylfarben gestaltet.

Schablonen, Sprühnebel und aquarellige Verläufe…

Dann ging es an die Gelatineplatten.

 

Die Ausbeute wurde gesichtet…

…und Ausschnitte festgelegt.

Zuschneiden der Formate von Hand…

…und mit Maschine.

Die Reihenfolge der Seiten wurde festgelegt…

…und dann haben wir mit vereinten Kräften Bücher gebunden. Hier mit Spiralbindung.

Artjournal Konfetti!

Alle Bücher haben das Format 15 x 15 cm. Hier seht ihr die Bücher mit Buchringen und Ösen.

Ich erinnere mich sehr gerne an die bunten Tage bei Jeromins! Besonders nett: Zwei der damaligen Teilnehmerinnen sind jetzt Mitglieder in meiner Atelier-Community und wir durften per Video durch die Büchlein blättern. So schön!

Du liebst so wie ich die Werkelei mit Papier und möchtest dir ebenfalls eigene Bücher und Journals anfertigen? Dann schau dir meinen Online-Kurs No scrap left behind! an und werde Mitglied in Kristinas bunter Atelier Community!

3 Antworten

  1. zu deinem beitrag „april“ sagte mir google gerade, dass ich kein mensch bin :)))!°. deshalb hier mein 2. versuch dazu zu kommentieren:

    ein bisschen spät (bin zur zeit wenig am pc unterwegs…) komme ich hier noch vorbei und mag deine aprilbilder vom drinnen- und draußensein.
    liebe grüße
    mano

  2. diese bunten bilder sind ganz herrlich und ich bekomme sofort lust in farbe zu schwelgen (auch wenn ich selbst gerade eher in naturfarben unterwegs bin).
    liebe grüße
    mano

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die Datenschutzbestimmungen und Nutzungsbedingungen von Google

Datenschutzhinweis: Wenn Du hier freiwillig einen Kommentar hinterlässt, werden Dein Name, Deine E-Mail Adresse, Webseite sowie Deine IP-Adresse auf meiner Webseite gespeichert. Die Details kannst Du in meiner Datenschutzinformation nachlesen.

Hej! Ich bin Kristina, Künstlerin und Bloggerin. Ich horte Papier und Stoffe. Mein Herz schlägt für Siebdruck, Stempelschnitzen, Büchermachen, Collagen und Mixed Media. Hier schreibe ich über das, was ich tue und darüber, was ich denke, während ich tue was ich tue. Und ich zeige euch meine Stadt Kopenhagen.

Willkommen in meinem kleinen Stückchen vom Internet!

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner